Übersicht
Quelle: Gumbinnen von Dr. Grenz
 
Berstenau (Bersteningken), mit früherem Gut Johannisthal und früherem Ortsteil Wilkehlen.

Kirchspiel und Standesamtsbezirk Herzogskirch (Niebudszen). Amtsbezirk Bergendorf Ostpr. (Packallnischken). -E: 105. GH.: 750.- RM . G.: 406 Ha. -
 
Eingeschult nach: Kutten. -
 
1937: Bürgermeister: Landwirt Kurt Staguhn. -
 
Post: Pakallnischken über Gumbinnen (13 km).
 
Gutsbesitzer Karl Ansat. - Helene Ansat, ohne Beruf. -
 
Landwirte: Otto Salecker, Wilhelm Schäfer, Kurt Staguhn. -
 
Landw. Inspektor: Eduard Blum. -
 
Handwerker: Schmiedegeselle Fritz Bock, Schmiedemeister Fritz Fehlert, Stellmachergeselle Hermann Melang. -
 
In der Landwirtschaft: Melker Kurt Bök und Otto Zimmer. -
 
Deputanten: Franz Jonuseheit, Franz Naujokat, Fritz Reuter, Heinrich Sannowitz, OttO Witt.
 
Vorarbeiter Wilhelm Hinz. -
 
Willi Kaucker (ohne Berufsangabe), Henriette Schäfer (ohne Beruf). -
 
Sozialstatus: 3 Witwen, 1 Stellmacherwitwe (Elisabeth Perkampus), 1 Altsitzerin. -
 
1925 - Bersteningken mit Wilkehlen:
1 Gutsbesitzer (Karl Ansat), 3 Rentnerinnen (Marie, Gertrud und Helene Ansat), 3 Besitzer (darunter Gemeindevorsteher Gottlieb Salecker), 1 Melker, 1 Kutscher, 1 Schmied, 1 Stellmacher (Friedrich Perkampus), 3 Dienstmädchen, 1 Vorarbeiter, 5 Deputanten. -
 
1925 - Gut Johannisthal:
Gutsbesitzer-Stellvertreter Karl Büchler (Besitzer wohnt im Kreise Pillkallen). -
 
Im Ortsteil Gut Johannisthal 1937:
Gutsbesitzer Oswald Nowrath, Inspektor Fritz Abramofski, Melker Fritz Szangolies.
Deputanten: August Neusesser, Gustav Stern. -   Arbeiter: Friedrich Fischereit, Kar! Rudweleit, Franz Wannagat, Franz Zwirnlein. -  

Sozialstatus: 2 Rentenempfänger. -



Diese Website verwendet durch den Provider Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung von www.kreis-gumbinnen.de stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Website zu.
Weitere Informationen Ok