Technische Staatslehranstalten für Maschinenwesen - Sodeiker Straße
 
 
 
Fachgebiete: u.a. Werkzeugmaschinen, Betriebstechnik, Kraftfahrwesen, Verbrennungs- und Dampfkraftmaschinen, Elektrotechnik, Landmaschinen, Gas- und Wasserversorgung, Heizung- und Lüftung
 
Abt. I: Höhere Technische Lehranstalt für Maschinenwesen zur Ausbildung von Ingenieuren
           Aufnahmebedingungen: Mittlere oder Obersekunda-Reife und 2 Jahre gute Werkstattpraxis. Studiendauer 5 Semester.
 
Abt. II: Technische Lehranstalt für Maschinenwesen zur Ausbildung von Werkmeistern, Technikern und Betriebsleitern
               Aufnahmebedingungen: Gute Volks- und möglichst Berufsschulbildung, mindestens 4 Jahre Werkstattpraxis. Studiendauer 3 - 4 Semester, je nach Vorbildung.
 
Vorsitzender des Kuratoriums: Jeweils der Erste Bürgermeister oder Stellvertreter
 
Leiter der Anstalt: Studienrat Dipl.-Ing. Lipke
 
Lehrkräfte
 
Studienräte: Dipl.-Ing. Zintl, Dipl.-Ing. Siermann, Dipl.-Ing. Schleicher, Dr.-Ing. v. Neuenkirchen, Dipl.-Ing. Trenkel, Dr.-Ing. Menking
 
Probelehrer: Dr.-Ing. Rattay
 
Büroangestellte: Gisela Klämbt
 
Werkstatt: 1. Maschinenmeister Baltruschat, 2. Maschinenmeister Marquardt, Schlosser: Schönbeck und Nabrotzki
 
Hausmeister Suck