Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

E.T.A. Hoffmann – Universalkünstler aus Königsberg

7. Dezember @ 18:30

E.T.A. Hoffmann – Universalkünstler aus Königsberg

Vortrag von Jörg Petzel

Mittwoch, 7. Dezember 2022 um 18:30 Uhr – Eintritt: 4,00 €

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (1776 Königsberg – 1822 Berlin) war ein Multitalent musikalischer, dichterischer und malerischer Begabungen. Sein dritter aus Verehrung für Mozart selbstgewählter Vorname offenbart die innige Bindung zu Musik. Nach dem Jurastudium in Königsberg wurde Hoffmann 1800 in Posen zum Assessor ernannt. 1808 bis 1813 war er Kapellmeister, später Musikdirektor in Bamberg, Dresden und Leipzig, ab 1816 Kammergerichtsrat in Berlin.
Hoffmann fühlte sich jedoch zum Künstler berufen. Nach etlichen literarischen Versuchen, Kompositionen, Zeichnungen begann seine eigentliche künstlerische Karriere 1814 mit dem Buchprojekt „Fantasiestücke in Callot’s Manier“ mit dem in dieser Sammlung enthaltenen Märchen „Der goldne Topf“ und 1816 mit der Uraufführung seiner romantischen Zauberoper „Undine“. Er war einer der Begründer der phantastischen Literatur in Europa. Nach seinem frühen Tod 1822 wuchs sein literarischer Ruhm, vorrangig in Frankreich und Russland. Hoffmanns Werke regen bis heute zahlreiche Künstler an. Der Vortrag ist der Versuch einer Gesamtschau über das vielfältige Leben und Werk des Königsberger Juristen und Mehrfachkünstlers.
Jörg Petzel, geboren 1953 in Wittenberge / Elbe, arbeitete zunächst als Buchhändler und Bibliotheksangestellter in Berlin. 1982-1988 studierte er Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaften in Bamberg mit Abschluss als Diplom-Germanist. 1989-2007 arbeitete er als Presselektor und Zeitschriften-Chefredakteur in Berlin. Seit 2006 ist er Vize-Präsident der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft e.V. Er ist Mitherausgeber der maßgeblichen Ausgabe der sämtlichen Werke von E.T.A. Hoffmann im Deutschen Klassiker Verlag. Seit 2016 ist er als freier Autor und Literaturwissenschaftler tätig.
Anmeldung unter Tel. 04131-759950 oder info@ol-lg.de

——————————
Kontakt
Agata Kern M.A., Kulturreferat für Ostpreußen und das Baltikum
Tel. +49 (0)4131 7599515, E-Mail: a.kern@ol-lg.de
Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung
Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg
Tel. +49 (0)4131 759950, Fax +49 (0)4131 7599511
E-Mail: info@ol-lg.de, Internet: www.ostpreussisches-landesmuseum.de
Öffnungszeiten: vom 1.11.22 bis 31.3.23 Di – So 10.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt: 7,00 €, ermäßigt 4,00 € Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei!
Führungen nach Vereinbarung, Preis: ab 50,00 € / Gruppe zzgl. 4,00 € pro Person
Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/OstpreussischesLandesmuseum
Folgen Sie uns auf Instagram: www.instagram.com/ostpreussischeslandesmuseum
——————————
Das Ostpreußische Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und aus Mitteln des Landes Niedersachsen.

Veranstalter

Ostpreußisches Landesmuseum
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Ostpreußisches Landesmuseum Lüneburg
Heiligengeiststraße 38
Lüneburg, 21335 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
04131 759950
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Veranstalter

Ostpreußisches Landesmuseum
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Ostpreußisches Landesmuseum Lüneburg
Heiligengeiststraße 38
Lüneburg, 21335 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
04131 759950
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden