Übersicht – Quelle: Gumbinnen von Dr. Grenz

Brauersdorf Ostpr.

(Karklienen): Kirchspiel Groß-Waltersdorf (Walterkehmen). Amtsbezirk und Standesamtsbezirk Schulzenwalde (Buylien). — E.: 81. GH.: 830.— RM. G.: 233 ha. —

Eingeschult nach Wusterwitz (Ortsteil von Schulzenwalde (Bylien)). —
 
1937: Bürgermeister Bauer Emil Hoffmann, zuletzt Bauer Gernhuber. —
Post: Buylien über Gumbinnen (10 km). —
Landwirte: August Ackermann, Otto Busching, Gustav Nern, Heinrich Schmidt (zugleich Schuhmacher). —
Bauern: Franz Gernhuber, Emil Hoffmann, Otto Neukamm, Hermann Seydack, Hermann Willomeit. —
Handwerker: Tischler Wilhelm Brommand, Schuhmacher (und Landwirt) Heinrich Schmidt. —
Weitere Berufe: Mamsell Margarete Ackermann, Wirtschaftsgehilfe Otto Bloch, Gehilfe Willi Krause, Straßenarbeiter Gustav Lange. —
Deputanten: Robert Finke, Rudolf Purwien, Friedrich Schawaller. —
Arbeiter: Ewald Peter, Fritz Schneider, Otto Schneider, Willi Seifried. —
Ohne Beruf: Emil Gehoff, Willy Hoffmann, Emma Krause, Franz Neukamm, Felix Wilzek. —
Sozialstatus: 1 Rentenempfängerin, 1 Kriegerwitwe, 1 Witwe, 1 Kriegsbeschädigter, 2 Altsitzer. —
1925: 7 Besitzer (darunter Gemeindevorsteher Friedrich Neukamm), 1 Kätner, 1 Hausbesitzerin, 1 Schuhmacher, 1 Tischler. —
 
Im Archiv der Kreisgemeinschaft Gumbinnen 1 Ortsfragebogen:
Mit Angabe des letzten Bürgermeisters und des Einschulungsortes. Zuständiger Polizeiposten in Schulzenwalde.
Zuletzt 8 Bauernhöfe: Seydack, Hofmann, Nern, Gernhuber, Willomeit, Neukamm, Busching, Ackermann,

1 selbständiger Handwerker: Brommandt.