GESCHICHTE BEWAHREN – GEGENWART GESTALTEN – ZUKUNFT PLANEN – FÜR UNSERE HEIMAT

Willkommen bei der Kreisgemeinschaft Gumbinnen e.V.


Wir freuen uns, dass Sie sich über

den Kreis und die Stadt Gumbinnen

informieren möchten!


Die Kreisgemeinschaft Gumbinnen e.V. bezweckt,
alle im Kreis und in der Stadt Gumbinnen / Ostpreußen
beheimateten Personen und deren Nachkommen zusammenzufassen.

Die Kreisgemeinschaft Gumbinnen e.V. versteht sich als zentrale Institution,
um in der Gegenwart und Zukunft
den Zusammenhalt ihrer Glieder zu erhalten und zu festigen.

Die Kreisgemeinschaft Gumbinnen e.V. ist korporatives Mitglied der
Landsmannschaft Ostpreußen e.V., die ihren Sitz in Hamburg hat.

Nachruf zum Tode der Vorsitzenden und Kreisvertreterin Karin Banse

Am 19. April 2021 verstarb plötzlich und unerwartet unsere Vorsitzende Karin Banse.

Karin Banse wurde als Tochter des Landwirts Hans Ritter und seiner Ehefrau Gertrud in Rödszen / Röden im Kreis Gumbinnen geboren.
Nach ihrer Schulzeit studierte sie Lehramt und war mehr als 40 Jahre als Lehrerin, dann als Rektorin und ab 2002 bis zu ihrer Pensionierung als Leitende Regierungsschuldirektorin tätig.
Gumbinnen war für Karin Banse und ihre Familie immer ein Thema. Deshalb wurde ihre erste Fahrt in die alte Heimat 1992 gleich zu einer Reise der ganzen Familie. Für sie war es stets ein großes Bedürfnis, immer wieder in die Heimat zu reisen. „Wir möchten eine Brücke zur Vergangenheit schlagen, denn wir haben eine gemeinsame Geschichte und teilen die Verpflichtung, die kulturellen Werte zu erhalten und weiterzugeben“ sagte sie über ihre Aktivitäten.
Seit 2004 gehörte sie dem Vorstand der Kreisgemeinschaft Gumbinnen an, seit 2015 bis zu ihrem plötzlichen Tod als Vorsitzende und Kreisvertreterin. Sie war stellvertretende Vorsitzende im Stiftungsrat der Stiftung Gumbinnen. Mit ihren Ideen und Gedanken gründete sie, in Verbindung mit verschiedenen Schulen in Gusev, den dortigen Schulwettbewerb „Meine Heimat Gusev – Deine Heimat Gumbinnen“. Sie warb für die Restaurierung des historischen Freskos in der ehemaligen Friedrichsschule Mittel zur Finanzierung ein und war an der Gestaltung der „Gumbinner Stuben“ im Historischen A.M. Iwanow-Museum der Stadt Gusev, sowie neben vielem anderen, beteiligt.
Karin Banse hat sich im besonderen Maße, auch durch ihre Kontakte zu früheren jüdischen Mitbürgern in aller Welt und für die Belange der Kreisgemeinschaft Gumbinnen eingesetzt.

In tiefer Trauer und Dankbarkeit.

Der Vorstand der Kreisgemeinschaft Gumbinnen und der Vorstand der Stiftung Gumbinnen

Aktuelles

Gumbinner Allgemeine Zeitung

Vom 04.01.1943 bis zum 30.06.1944 erschienen die Ausgaben der „Gumbinner Allgemeine Zeitung“. Diese Zeitung war eine NS-Kreiszeitung, Amtliches Nachrichtenblatt der NSDAP sowie aller Behörden der Stadt und des Kreises Gumbinnen. Über den Link http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/list/title/zdb/27881386 erhalten Sie die Möglichkeit, die entsprechenden Ausgaben zu lesen.  

Machen Sie mit!

Liebe Landsleute, Gumbinnerinnen, Gumbinner und deren Nachkommen! Es ist noch nicht FÜNF vor ZWÖLF !  –   Es könnte aber bald soweit sein! Wir bitten Sie, den Artikel aufmerksam zu lesen und darüber ernsthaft nachzudenken, ob Sie an einer Lösung mitzuarbeiten möchten. Von vielen unserer über Jahre und Jahrzehnte aktiv tätigen Landsleute mussten wir uns […]

Archiv über Gumbinnen