Übersicht – Quelle: Gumbinnen von Dr. Grenz

Großpreußenbruch

(Groß-Pruschillen): Kirchspiel und Standesamtsbezirk Nemmersdorf, Amtsbezirk Austinshof (Austinehlen) (Ortsteil von Adamshausen [Adomlauken]). E.: 100. GH.: 810,— RM. G.: 326 ha. —

Eingeschult nach Gr. Datzen. —
1937: Bürgermeister Bauer Richard Minge. —
Post: Spirokeln, Kr. Gumbinnen (17 km). —
Gutsbesitzer: Bruno Lottermoser und Adolf Schaumann. —
Landwirte: Franz Justies, Richard Minge, Emma Reimann, Gustav Schulz, Paul Schuster, Max Wunder. —
Handwerker: Schmied Gustav Ernigkeit. —
Weitere landwirtschaftliche Berufe: Deputanten: Friedrich Burgstahler, Franz Dreistein, Franz Engelhardt, Fritz Ennulat, Robert Erzmoneit, Eduard Korth, Gustav Schlösser, Daniel Seeler. —
Melker: Gustav Wenskat. —
Arbeiterstand: Fritz Butgereit, Boleslav Flissiak, Emil Käding (landwirtschaftl. Arbeiter), Gustav Motzkus, Franz Sanwald. —
Sozialstatus: Altsitzerin Emma Minge, Rentenempfänger Karl Odszuck, Rentenempfängerin Auguste Pätsch, ohne Beruf Pauline Pasternack. —

1925: Gutsbesitzer Adolf Schaumann und Karl Hofer, 5 Besitzer, 1 Hauslehrer Bruno Uschkureit, 1 Schmied und Gastwirt, 1 Erzieherin Gerda Kankeleit, 2 Wirtinnen, 1 Pflegerin Maria Kuschmirtz, 1 Stütze Frida Wallat, 1 Schweizer Fritz Rauschning.