Übersicht – Quelle: Gumbinnen von Dr. Grenz

Karmohnen

(Carmohnen): Kirchspiel Herzogskirch (Niebudszen). Amtsbezirk und Standesamtsbezirk Roßlinde (Brakupönen). — E.: 97. GH.: 830,— RM. G.: 285 ha. —

Einklassige Volksschule (1932), im Einwohnerbuch von 1925: Lehrer Otto Podszuweit und 1937: Lehrer Adalbert Feßnow. —
1937: Bürgermeister Bauer Gustav Porsch. —
Post: Brakupönen über Gumbinnen (13 km). —
Landwirte: Fritz Lange, Otto Tomuschat, Karl Wiemer (Landwirt und Schmiedemeister). —
Bauern: Hans Buth (Jungbauer), Johann Buth, Julius Franz, Berta Girod (Jungbäuerin), August Legies, Fritz Petz (Jungbauer), Wilhelm Petz, Gustav Porsch, Ernst Schäfer (Jungbauer), Friedrich Schäfer, Otto Steiner, Fritz Wittmoser. —
Handwerker: Maurer August Heß, Schneider Fritz Kreuzmann, Schuhmacher Fritz Pliquet, Schmiedemeister und Landwirt Karl Wiemer. —
Ferner: Kutscher Franz Hoffmann. —
Deputanten: Otto Bach, Franz Führer. —
Arbeiter: Gustav Basner, Fritz Paulekuhn. —
Sozialstatus: 2 Altsitzer, 1 Altsitzerin, 2 Rentenempfänger, 1 Mann ohne Beruf. —

1925: 6 Besitzer, 2 Kätner, 1 Maurer, 2 Schmiede, 1 Schuhmacher.