Adam Ludwig, geb. 1891 i. d. Prignitz, gest. 1761 in Berlin, 1736 vom König zum Chef des Deputationskollegiums in Gumbinnen als Nachfolger M. C. von Bredows berufen; gleichzeitig wurde er Wirkl. Geh. Etats-Minister und nach Abtrennung der Litauischen Kriegs- und Domänenkammer deren erster Präsi­dent. Friedrich der Große ernannte ihn 1745 nach dem Tode von Görnes zum dirigierenden Minister beim Generaldirektorium für das litauische Departement. Er blieb Minister bis zu seinem Tode.