Ernst Heinrich, geb. 14.08.1869 in Gumbinnen, gest. 12.05.1952 in Münster/Westfalen. Er studierte Jura und machte sich als Straf- und Kirchenrechtler einen Namen und hinterließ eine Reihe von Veröffentlichungen.